Freunde und Förderer byzantinisch-orthodoxer Tradition und Spiritualität
in der Benediktinerabtei Niederaltaich

Nachrichten vom Förderverein

 



Hochfest der Theophanie unseres Herrn, Gottes und Erlösers Jesu Christi

In den  Gottesdiensten dieses Hochfestes wird die Theophanie (Erscheinung des Herrn) in der Taufe Jesu im Jordan gefeiert. Dazu gehören mit den anderen Gottesdiensten besonders die Große Wasserweihe am Vortag und die "Jordan- Prozession" (zur Ohe) am Festtag.

 

Am 5. Januar werden die Königlichen Horen um 08.30 Uhr,  die Vesper mit Basilius-Liturgie und Großer Wasserweihe um 15.00 Uhr und die Vigil um 19.15  Uhr gefeiert. Am Festtag ist die Basilius-Liturgie mit Jordan-Prozession um 9.30 Uhr.

 

Von den Eigentexten sei hier neben Troparion und Kondakion des Hochfestes besonders auf das "Gebet zur Wasserweihe" des Patriarchen Sophronius von Jerusalem hingewiesen, das während des Gottesdienstes am Vortag gebetet wird.

Aktuelle Regelungen während der Corona-Pandemie

Die Teilnahme an den Gottesdiensten im byzantinischen Ritus ist eingeschränkt möglich, die Anzahl ist auf 20 Personen begrenzt, es gilt teilweise 2G- oder 3G-Regel (Kontrolle vor dem Betreten der Kirche). Hinweise im Gottesdienstplan und unter https://www.abtei-niederaltaich.de/kloster/nachrichten-archiv/covid-19-pandemie).

 

Das Gästehaus der Abtei, der Klosterladen und der Biergarten des Klosterhofs sind wieder geöffnet.

 

Bitte informieren Sie sich aber unbedingt  jeweils nach den Details der Regelungen.