Freunde und Förderer byzantinisch-orthodoxer Tradition und Spiritualität
in der Benediktinerabtei Niederaltaich


Ein herzliches Willkommen auf unserer Website.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und laden Sie ein, sich etwas umzuschauen.


Nachrichten vom Förderverein

 


Aktuelle Regelungen während der Corona-Pandemie

Die Teilnahme an den Gottesdiensten im byzantinischen Ritus ist seit dem 02. Juni wieder eingeschränkt möglich (siehe die Details unter https://www.abtei-niederaltaich.de/kloster/nachrichten-archiv/covid-19-pandemie).

 

Auch das Gästehaus der Abtei ist seit dem 02. Juni wieder geöffnet, allerdings mit geringerer Kapazität.

 

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins fällt in diesem Jahr wegen der pandemie-bedingten Einschränkungen aus.

 

Bitte informieren Sie sich unbedingt  jeweils nach den Details der Regelungen.

 

Hochfest der Einführung der Gottesgebärerin in den Tempel

Das Hochfest im Jahreskreis feiern wir am 21. November mit dem Hochfest der Einführung der Gottesgebärerin in den Tempel (Maria Tempelgang). Dieses Fest wurde im Westen früher unter der Bezeichnung Maria Opferung gefeiert und ist heute - ohne den ursprünglichen Bezug - der "Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem".

Das Festgeheimnis ist die im (apokryphen) Protoevangelium des Jakobus enthaltene Begebenheit, dass die Eltern Anna und Joachim Maria im Alter von drei Jahren in den Tempel brachten, wo sie von da an bis zur Verheiratung mit Josef als Tempeljungfrau Gott diente.

Mit dem Fest beginnt liturgisch die Vorbereitung auf Weihnachten.

Vorbehaltlich eventueller pandemie-bedingten Änderungen wird die Vigil am 20.11. um 17:00 Uhr gefeiert, die Göttliche Liturgie am Festtag um 07:00 Uhr.

 

Eigentexte (Troparion und Kondakion) zum Hochfest

Beginn des Weihnachtsfastens

Am 15. November beginnt die Fastenzeit zur Vorbereitung auf die Geburt Christi, eine der vier Fastenzeiten der Ostkirche. Sie dauert bis einschließlich dem 24. Dezember.