Fest des hl. Hieromatryrers Pachomius, Oblaten von Niederaltaich

Am 07. Februar begehen wir das Fest des hl. Hieromartyrers Pachomius, Oblaten von Niederaltaich. Es handelt sich bei diesem Seligen um den Neomartyrer Prälat Peter Werhun (auch Petro Verhun), der die katholischen Ukrainer in Deutschland als erster Seelsorger betreute. Er war Oblate der Abtei Niederaltaich mit dem Oblatennamen Pachomius und hatte die feste Absicht, nach dem Krieg in den Konvent einzutreten. Nach Russland verschleppt und zu Zwangsarbeit verurteilt, verstarb er am 7. Februar 1957 in Krasnojarsk (Sibirien). Am 27. Juni 2001 wurde Vr. Pachomius von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.

Nähere Informationen im Internet u.a.: Ökumenisches Heiligenlexikon - Petrus Werhun

Die Vesper am 06. Februar beginnt um 17:10 Uhr (die Komplet entfällt an diesem Tag), die Göttliche Liturgie am 07. Februar um 06:00 Uhr.

 

Ein Tropar aus dem Offizium des Seligen ist hier nachzulesen.